Bezahlt mich!

Ich will nicht mehr arbeiten. Deshalb suche ich ganz dringend einen potenten Sponsor der für Dataloo bezahlt und es mir ermöglicht nur noch das Leben zu erforschen und darüber zu berichten. Ich dachte so an Konzerte, Reisen, Filme, Sozialexperimente in Kneipen, Sport und Sex, Drugs and Rock’n’Roll natürlich sowieso. Bewerbungen von Sponsoren bitte mit Angabe des monatlichen Beitrags (mind. 4-stellig) direkt an mich. Gerne auch Waffenindustrie, Sexbranche, Alkoholproduzenten oder irgendwelche Parteien – Ich bin eine Bloghure, bezahlt mich!

16 thoughts on “Bezahlt mich!

  1. Erstmal Unterschied zwischen Doppelklick und einfachem Klick lernen, Willson. Oder einfach mal die Klappe halten. Danke!

    Ansonsten großartiger Post.

  2. @ Willson: Das ist ein ernsthaftes Blog und ich bin ein ernsthafter Mensch. Es gibt nichts zu lachen, bitte klicken Sie weiter.

  3. hey maC waslos?! ey mach mich nich schwach: du hast doch immer so gerne gearbeitet und deine arbeit sehr gerne gemocht!? und ey alter: blogen is doch och nur noch job! ;-)

    und ueberhaupt: das leben will sowiso gelebt und nicht erforscht werden dass forschen ueberlassen wir doch besser den forschen forschern die froschen eh ueberall rum und finden alles nur das leben eben nicht…

    p.s. wende dich nicht mit laecherlichen vierstelligen forderungen an die waffenindustrie: die koennen mit sonem kinkerlitzchen an forderung nix anfangen!

  4. @macke: meine arbeit macht mir auch spass, aber halt nicht immer. Bloggen ist kein Job, sondern Hobby. Und die Waffenindustrie kann auch gerne mit 5-stelligen Summen kommen, dann mach ich hier auch Tests von Handfeuerwaffen und Landminen.

  5. @ maC:

    1stens: aeh wie jezze? wirst du´s fuers blogen ers ma bezahlt is blogen dann ein job oder?! inzwischen gibtz doch viele fuer die blogen ein job ist oder schaetz ich da was falsch ein in der blog-szene… die ganzen print-medien und ihre festangestellten job-bloger in ihrer onlinaausgabe… oder diese blog-werbe-fritzen die das arbeit nennen: och nurn job… :-)

    2tenz: fuenfstellige vorderungen das klingt schon besser bei der waffenindustrie: ich wuerde da auch vor sechsstelligen keinen halt machen wenn du das ernsthaft vorhast… :-) aber den versuch mit der landmine muss dann wohl dirk fotodokumentieren: weil du und deene kamera: B A E N G !!!

  6. …wenn du willst, kannst du ruhig ein paar Waffeltests bei uns durchführen… Es lebe allerdings die Gratiskultur!

Kommentare sind geschlossen.