Die Hoffnung des deutschen Humors

Humor und Deutschland sind zwei Dinge die nicht so einfach zusammengehen, jedenfalls nicht oberhalb der Gürtellinie. „Deutsche Comedy“, das ist ja in sich schon ein Widerspruch! Vermutlich kein Zufall, dass es hier keinen deutschen Begriff (Kleinkunst?!), sondern nur den Anglizismus „Comedy“ gibt. Wenn ich daran denke, dass Figuren wie Stefan Raab oder Michael Mittermeier die Gesichter des deutschen Humors sein sollen, dann läuft es mir kalt den Rücken runter. Ich war geschockt, dass Filme wie „Schuh des Manitu“ oder „Traumschiff Surprise“ in Deutschland so erfolgreich waren. Diese Filme habe ich mir wirklich wohlwollend angesehen: Ich war gut drauf, leicht angetrunken und bereit auch über platte Witze zu lachen, habe aber jeweils nicht mehr als 20 Minuten ausgehalten. Ein Bekannter aus England meinte dazu mal: „When something is gay, it is funny – That’s German humor“. Kein Wunder, dass die Filme im Ausland total gefloppt sind – Hoffentlich spricht mich nie ein Europäer auf diese Machwerke an.

Aber es gibt natürlich auch geistreiche Comedy und guten Humor in Deutschland. Da muss man ja gar nicht so lange suchen: Harald Schmidt natürlich! Tiefen Respekt vor dem Godfather des deutschen Humors – er ist in meinen Augen über jeden Zweifel erhaben. Und natürlich gibt es noch das Duo Grissemann & Stermann, das ich am Samstag mit meiner Begleitung T im Berliner BKA gesehen habe. Obwohl ich sie schon 3 Mal live gesehen habe, bin ich auch diesmal wieder zwischen Lachattacke und Prust-Anfall gependelt. Ungewohnt war nur, dass Dirk Stermann nicht mehr raucht (auf der Bühne) und Christoph Grissemann nicht mehr trinkt (auf der Bühne). Grissemann + Stermann sind die Hoffnung des deutschen Humors (auch wenn einer Österreicher ist) und ich bin gespannt auf ihren ersten Kinofilm „Immer nie am Meer“ der eine phantastische Geschichte erzählt: Am Anfang kommen die Beiden (mit Beifahrer Heinz Strunk auf dem Rücksitz) mit dem Fahrzeug von der Strasse ab und brettern in ein Waldstück. Die Karosserie ist allerdings so verkeilt, dass keiner mehr aussteigen kann und die restlichen 90 Minuten des Films im Auto stattfinden. Super Knalltüten-Idee würde ich sagen.

Für alle Grissemann + Stermann Anfänger:
G+S primitiv über Biolek (Audio)
G+S Tourette (Audio) – Dranbleiben und abwarten!
G+S für Fußballfans

13 thoughts on “Die Hoffnung des deutschen Humors

  1. Deutsche Comedy ist wirklich zum Fürchten!
    Aber Du solltest Dir auch einmal Volker Pispers (http://www.volkerpispers.de/) zu Gemüte führen. Der macht politisches Kabaret und ist in meinen Augen einer der zur Zeit absolut Besten!
    Hör mal rein; den kennen leider viel zu wenig Leute….

  2. @mazzoo: Cool, tägliche G+S Dosen via Podcast-Abo. Ist schon abonniert – Danke!
    @meaty: Politisch ist ja nicht unbedingt meins, aber ich hör mir das an.

  3. Hab ja auch immer gedacht, deutscher Humor waer nix. Bis ich wieder mal drauf gekommen bin, dass der beste Komiker, den ich so kenne, Loriot ist. Manchmal muss man zwar ueber die Witze nachdenken, aber dafuer werden sie dadurch noch lustiger.

    Andererseits sind auch die Briten kein Feind schlechten Humors – man schaue sich nur Little Britain an. Ziemlicher Dreck, wenn Du mich fragst, was Du wahrscheinlich nicht tun wirst, da wir uns nicht kennen.

  4. @footbar: Loriot ist super. Und mit Einschränkungen fallen mir da noch Gerhard Polt und Otto (im Rahmen seiner Zeit der 80er) ein. Sonst noch was?

    Und natürlich haben die Briten (und die Amerikaner sowieso) auch einen großen Haufen unterirdischen Humor- und Comedy-Shit zu bieten…

  5. Ich kenne mich da nicht so aus, aber sind G+S nicht Österreicher? Strunk ist natürlich der allergrößte, und den Film erwarte ich sehnlichst, der kommt ja hier erst im Herbst mit lächerlichen 20 Kopien. Überhaupt, Strunk, dann gleich Studio Braun, und auf einmal ist der deutsche Humor doch wieder gut :-)

  6. @ Sebastian: Grissemann ist AT und Grissemann DE. Inzwischen wohnen wohl beide in Wien… In ihrem Alter kann mans verstehen (Slow Motion City).

Kommentare sind geschlossen