Twitter

Ich bin ja jetzt seit knapp einem Jahr am twittern.

Twitter? Twitter ist wie ein Mini-Blog mit kurzen Einträgen die maximal 140 Zeichen lang sein dürfen und die ich besonders gerne auch mal von unterwegs von Handy losschicke. Dem aufmerksamen Leser dürfte auch nicht entgangen sein, dass hier rechts in der Leiste unter den Fotos und den Webclicks schon länger eine Rubrik „Twitterei by Mac“ existiert in der meine 3 letzten Tweets angezeigt werden.

Habe mich aber jetzt dazu entschlossen in unregelmäßigen Abständen mal eine Auswahl meiner letzten Tweets hier zu posten. Los geht’s.

  • Und kost Benzin auch 2 Mark 10, scheißegal, es wird schon gehn… ich geb Gas, ich will Spaß ich will Spaß. #Markus Prophezeiung

  • Medikamente gegen Heuschnupfen sind irgendwie wie Saufen gegen den Kater.

  • Jemanden im Bus mit „kennen wir uns nicht von irgendwo“ angequatscht. Fettnapf für heute abgehakt.
  • Krutzifix: Schon wieder den Finger an der Tür eingeklemmt. #fuck fuck fuck fuckfuck fuck fuck fuckfuckfuck fuck fuckfuck fuckfuckfuckfuckfuc
  • Prokrastiniere mal wieder Wichtiges mit scheinbar Dringendem (Ballast auf eBay verkaufen)
  • Habe den Vormittag in der Vorhölle verbracht. #IKEA
  • Gefährtin mit meiner Excel-Wizardness beeindruckt.
  • „Control“: Steril gefilmte Joy Division Story als Pseudo-Musikvideo. 2 / 5 Sterne. #Tweet-a-movie
  • Wer das liest ist doof.
  • Und wieder ein aschgrauer mediokrer Samstagnachmittag ohne Ambitionen mehr aus sich zu machen.
  • Nach der Pokernacht dann noch Schneeball-Zielwerfen auf Yuppie-Mitte-Wohnungen veranstaltet.
  • Gesundheitszustand: 3 von 5 Herzen / Wetter: 4 von 5 Sonnen / Erledigte To-DOs: 0 von 6
  • Heute Abend zum 100sten Mal auf „Was ist Twitter?“ antworten müssen. Gute Antworten in 140 Zeichen gesucht… #Aufruf
  • Gameshowkonzept: Hindernisparkour für Hochschwangere.
  • Aus Ermangelung einer Wii/Playstation lese ich jetzt „Balkon- und Kübelpflanzen“ im Wohnzimmer.
  • Wir haben alle getwitterd. Und das ist auch gut so.
  • Bibi is back, sie hat kein Dreck am Stecken, ist am checken wo sie wohnt! #Sinnlose Erinnerungs Tweets
  • Sport- und Alkoholkater addieren sich zu einem Overkater. Weiss nicht welcher heute schlimmer ist. Trotzdem seit 11 am Gerät.
  • Neue Lieblingskneipe in Kreuzberg entdeckt: C******* (sonst ist es ja kein Geheimtipp mehr) #Geheimnistweeterei
  • Das passiert also mit Bierkisten auf dem Balkon bei -20 Grad: Boden- und Kronkorkensprengung.
  • Krummer Zwischenstand: Seit 163 Tagen Nichtraucher.
  • Auf dem Ubahnsteig stehen zwei Gruftis/New Waver die sich mit Handschellen aneinander gekettet haben. #dit is Berlin
  • Was habe ich eigentlich vor Twitter in der U-Bahn gemacht?
  • „Interview“ von und mit S. Buscemi kriegt überraschend 4 von 5 Sternen. #tweet-a-movie
  • Pendlerpauschale: Sollte man einfach nicht pauschalisieren sondern auspendeln. #Unwort2008
  • 8 thoughts on “Twitter

    1. Gute Idee. Gibt es da nicht sogar ein WP-Plugin für? Frag doch mal @manniac, der hat sowas mal umprogrammiert…

      Und lass‘ Dir bloß nicht einfallen, stündlich zu twitpic’en. Das ist stressiger, als es vllt. aussieht! :))

    2. „Wer das liest ist doof“ — Wow, was ein Klassiker. Lang nicht mehr gehört (Schätze mal irgendwann in den 70ern).
      Ansonsten halte ich vom Twitter genauso wenig, wie vom in-der-dritten-person-schreiben im Facebook…

    3. @MC Winkel: Ja gibts schon, ich mache aber glaub ich lieber eine kleine Auswahl wenn ich mal in der Laune bin. Die ganzen Replys und Kontext-Tweets machen hier ja isoliert keinen Sinn.

      @Cingolizer: Von Twitter hab ich natürlich vor einem Jahr auch so überhaupt gar nix gehalten. Aber ich musste feststellen: Man muss es selbst machen um zu verstehen warum es cool ist…

    4. Wenn Du es kannst, kann ich es endlich auch: ja, ich gestehe, auch ich habe dieses Balkonkübelpflanzenbuch und ja, auch ich lese darin. Irgendwie ist es erschreckend. Aber so lange mir die Pflanzen trotzdem noch krepieren, halte ich meine Welt noch für in Ordnung. Für welche Bepflanzung hast Du Dich entschieden? Ein wenig Goldregen? Oder doch schnödes Bambusgras?

    5. Bei den beiden aneinadergeketteten Gruftis/New Waver auf dem U-Bahnsteig handelte es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine stille Protestaktion gegen die Pendlerpauschale!

    6. Nachtrag: Wenn man Pendlerpauschale und Abwrackprämie durcheinander mischt, werden beide Dinge nicht unbedingt besser, aber vielleicht klingen Abwrackpauschale und Pendlerprämie etwas erheiternder.

    Kommentare sind geschlossen