Zügeln in Berlin

Nach 7 Jahren bin ich nun innerhalb Berlins umgezogen (schweizerdeutsch: zügeln). Vom durchgentrifizierten Prenzlauer Berg in einen nicht wirklich angesagten Teil von Berlin Mitte. Hier in der neuen Wohnung stehen noch ca. 70 ungeöffnete Umzugskartons herum und es lebt sich leicht provisorisch, wenn auch mit viel mehr Platz.

Gleichermaßen merkwürdig wie auch toll ist die Tatsache, dass ich mich in der neuen Wohnung schon so fühle als würde ich schon ewig hier wohnen. Ich liebe diese Wohnung! Und inzwischen auch die Lage! Ein schönes Ende für einen unendlich scheinenden Wohnungssucheprozess, der sich über 6 Monate, 40 besichtigte Wohnungen und unzählbare Stunden hingezogen hat. Auch die beachtlichen Kosten für Umzug, neue Möbel, Provision und den ganzen Rest scheint im hellen Licht der neuen Wohnung etwas weniger schmerzlich. Gemeinsam mit der Gefährtin haben wir viel Zeit und Energie investiert und damit die zu uns passende Wohnung gefunden. Danke auch an alle Hinweisgeber und Unterstützer, die wesentlich zum Gelingen dieser Aktion beigetragen haben.

11 thoughts on “Zügeln in Berlin

  1. na dann! alles alles gute fuer die neuen raeume und eure neuen traeume! liest sich doch schon mal richtig gut an! toll dass ihr´s geschafft habt! alles neu! freut mich ausserordentlich fuer euch!

  2. wünsche euch einen guten Re-Start in Mitte! jetzt aber schleinigst einmumeln und einkuscheln im neuen nest! damit ihr’s schön warm habt. fast alles neu macht der November! alles Gute..

  3. Verspätete Fratulation meinerseits! Man muss ja erst das Internet lesen, bevor solche wicithgien News erfährt, Mac ;-)

    PS: Ich finde, der Ausdruck „das Internet lesen“ ist ein schönes Gegenstück zu „die Zeitung lesen“

  4. VERY late congratulations my man! Philipp just sent me your blog site… very glad you actually found something after the long search. And you *do* also have a home in SF if you decided to visit…

    Cheers,

    -Adithya

Kommentare sind geschlossen