Flics de Flickr

Flickr kam, sah und siegte! 2005 war dann der ultimative Durchbruch für die weltweite Mega-Bildergallerie auf der jeder seine Urlaubsbilder, Schnappschüsse oder Bilderblogs kostenlos ablegen kann. Die Anzahl der Bilder auf Flickr muss wohl gegen eine Milliarde gehen (leider keine aktuelle Zahl gefunden), und aus dieser Vielfalt bastelt Flickeur einen mystischen Film nach dem Zufallsprinzip. Sowohl die Auswahl der Bilder, wie auch die Überblendungen, Bewegungen und Schnittfolgen sind zufällig gewählt, und lassen so einen einzigartigen Film entstehen. Zusammen mit den beklemmenden Soundeffekte erinnert mich das Ergebnis an den tödlichen Film in The Ring. Da Flickr allerdings offen und unzensiert ist, sollten gelegentlich auch mal unzüchtige Bilder im Flickeur zu sehen sein.
>> Start Flickeur

Ihr solltet euch Zeit nehmen, mehrmals starten und auch mal ein paar Minuten laufen lassen. Die Resultate sind sehr unterschiedlich und erzeugen völlig unterschiedliche Atmosphären. Ich hatte gerade Soldaten, Marienstatue, Schmetterling und Schriftzeichen im Hardcore-Layover-Mix.

One thought on “Flics de Flickr

Kommentare sind geschlossen.