2 thoughts on “Subaloo 06 – I want to lose it all

  1. Und auch der ehrwürdige Rahulo nahm, zeitig gerüstet, Mantel und Schale und folgte dem Erhabenen Schritt um Schritt nach. Und der Erhabene wandte den Blick und sprach den ehrwürdigen Rahulo an:

    „Was es auch, Rahulo, für eine Form sei, vergangene, zukünftige, gegenwärtige, eigene oder fremde, grobe oder feine, gemeine oder edle, ferne oder nahe: alle Form ist, der Wahrheit gemäß, mit vollkommener Weisheit also anzusehn: ‚Das gehört mir nicht, das bin ich nicht, das ist nicht mein Selbst.“

    „Nur etwa die Form, Erhabener, nur etwa die Form, Willkommener?“

    „Die Form, Rahulo, und
    das Gefühl, Rahulo, und
    die Wahrnehmung, Rahulo, und
    die Geistobjekte, Rahulo, und
    das Bewußtsein, Rahulo.“

  2. Lyrics Nachtrag.

    I don´t want to be
    I don´t want to be
    I don´t want to be
    I don`t want to be me

    I want to be free
    I want to be free

    I don´t want to be
    I don`t want to be me
    I want to be free
    I want to be free
    be free be free be free

    I want to lose it all
    I want to lose it all
    I want to lose
    I want to lose it all
    I want to lose it all
    all all all all all all

    I want to lose it all
    I want to lose it all
    I want to lose it all
    I want to lose it all
    I want to lose it all
    I want to lose it all

    I want to be free

Kommentare sind geschlossen.